Fragen & Antworten zur Demo-Tätigkeit

Fragen & Antworten zur Demotätigkeit

Wie hoch ist der Mindestumsatz?

Der Mindestumsatz pro Quartal beträgt 300 CSV (Commissionable Sales Volume = verprovisionierbarer Wert), das sind ca. 365€ Katalogwert. Diesen Betrag kann man in der Regel mit einer durchschnittlichen Stampin‘ Up! Party erreichen.

Du kannst Deinen Umsatz natürlich auch mit mehreren Bestellungen in beliebiger Höhe erreichen!

Du erhältst auf alle Deine Bestellungen (egal ob für Kunden oder für dich selbst) den gleichen Preisnachlass bzw. deine Provision (zu Beginn 20% Prozent des CSV-Wertes, wenn du zu einem höheren Titel aufsteigst, sind es dann immer 25%).

Der CSV-Wert berechnet sich aktuell wie folgt: Katalogpreis x 0,8218 = CSV (Stand 01.2017)

In dem Quartal, in dem du einsteigst, bist du vom Mindestumsatz befreit!

Das heißt, du musst den Umsatz erst zum Ende deines 2. Quartals erreichen.

Selbstverständlich zählen aber alle Bestellungen schon von Anfang an!

Was, wenn ich das nur als Hobby betreiben und mir keine Geschäftstätigkeit aufbauen möchte?

Stampin‘ Up! unterstützt alle Demonstratoren, ganz gleich, welche Ziele sie haben oder welche Erfolgsstufe sie anstreben. Wenn Du keine Workshops oder Stempelparties veranstalten möchtest, kannst Du einfach Deine eigenen Bestellungen und/oder Sammelbestellungen von Freunden und Verwandten aufgeben, um damit Deinen vierteljährlichen Mindestumsatz zu erreichen.

Kann ich selbst Gastgeberin sein?

Ja, Du kannst jederzeit selbst als Gastgeberin auftreten. Lade doch einfach Verwandte und Freunde zu einer Stempelparty oder einen Workshop zu Dir nach Hause ein. Als Gastgeberin erhältst Du die Shopping-Vorteile und gleichzeitig als Demonstratorin Dein sofortiges Einkommen bzw. die entsprechende Provision.

Mit welchen Kosten ist der Einstieg als Demonstratorin verbunden?

Das Starterset kostet 129 € und lässt sich ganz individuell nach Deinen Wünschen zusammenstellen.

Du wählst Dir beliebige Stampin‘ Up! Produkte im Wert von bis zu 175 € aus und erhältst gratis dazu noch ein Paket mit Materialien, die Du für Deine Geschäftstätigkeit benötigst (im Wert von mindestens 30 €). Die Geschäftsmaterialien sind nicht frei wählbar und werden von Stampin‘ Up! automatisch in Dein Starterpaket gelegt.

Wie kann ich als Demonstrator Geld verdienen?

Du kannst in dreifacher Hinsicht Geld verdienen:

  1. über das sofortige bzw. nachgelagerte Einkommen (20% bzw. 25% vom CSV-Wert jeder Bestellung)
  2. über den monatlichen Mengenrabatt (4% bis 15% Deines monatlichen Gesamtumsatzes in CSV)
  3. über die monatlichen Teamprovisionen (1% bis 6,5% des CSV-Umsatzes deiner direkten Teammitglieder)

Muss ich andere Demonstratoren anwerben?

Nein. Aber wenn Du Demonstratoren anwirbst, kannst Du natürlich Provisionen auf den Umsatz Deines Teams erhalten, doch das ist nur ein Anreiz, keine Pflichtvorgabe.

Wo erhalte ich Projektideen für meine Workshops und Stempelparties? 

Stampin‘ Up! bietet viele Schulungsressourcen mit vielen Projektideen und Tipps für jeden Aspekt Deiner Geschäftstätigkeit. So erhältst Du z.B. die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift Stampin‘ Success (mit Downloads für Workshop-Ideen), einen wöchentlichen Newsletter per email, Hilfe vom Demonstratoren-Support, eine nur Demonstratoren zugängliche Webseite und Jahres- sowie Saisonkataloge.

Ist Stampin‘ Up! ein bekanntes, angesehenes Unternehmen?

Seit 1988 verkauft Stampin‘ Up! Stempel und Zubehör zum kreativen Gestalten mit Papier. In dieser Zeit hat Stampin‘ Up! nicht nur diverse Branchenpreis und -auszeichnungen erhalten, sondern auch die Loyalität und Wertschätzung von Demonstratoren und Kunden gleichermaßen gewonnen. Stampin‘ Up! arbeitet ständig daran, diesen Trend fortzusetzen.

Stampin‘ Up! ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb Deutschland.

Was, wenn ich nach dem Einstieg feststelle, dass die Geschäftstätigkeit nichts für mich ist?  Entstehen mir bei einer Kündigung Nachteile?

Du kannst jederzeit aussteigen und hast keine Nachteile zu befürchten. Du gibst einfach keine Bestellungen mehr auf. Allerdings hat es natürlich viele Vorteile, als Demonstrator aktiv zu bleiben.

Bei weiteren Fragen zu Stampin´ Up! oder zum Einstieg als Demonstrator/in kannst Du mich gerne kontaktieren -klick-